Schul – und Kindergartenanfang August 2021

Geposted von Zahra Trovatori am

Ein Blog-Update zum Thema Lunchboxen von Zahra Trovatori

Schul – und Kindergartenanfang August 2021

“Mama, was gibt’s denn in diesem Jahr zur Pause?”

Vor knapp zwei Jahren durfte ich bereits einen Blog zu verschiedenen Lunchboxen verfassen und euch einen Einblick in die Unterschiede und Vorteile der einzelnen Produkte geben. Und obwohl man denken könnte, dass dieses Thema damit auserzählt ist, gibt es doch einige Neuheiten, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Natürlich wird dieser Text nicht so ausführlich werden, wie der letzte – aber dennoch hoffe ich, euch zu inspirieren. Den ersten, sehr ausführlichen Blog zu diesem Thema mit den Lunchboxen aus schadstofffreiem, hochwertigem und lebensmittelechtem Kunststoff findet ihr unter: https://chnoepfli.net/blogs/test/schul-und-kindergartenanfang-2019

In diesem Jahr – in dem ich bereits ein halbes Jahr stolze Mama eines Kindergartenkindes mit gesundem Appetit bin – möchte ich mich speziell auf die Neuheiten bei Chnöpfli GmbH konzentrieren, denn da sind in den letzten beiden Jahren grosse Schritte in Richtung «noch nachhaltiger» gegangen worden. Und das finde ich ganz wunderbar!

Besonderes Augenmerk möchte ich auf die verschiedenen Boxen aus Edelstahl legen. Ich habe für euch folgende Modelle unter die Lupe genommen und sie auf Herz und Nieren geprüft:

  • Lässig – Edelstahl-Brotdose «Adventure»

Diese Lunchbox ist in vier zauberhaften Designs erhältlich – wir besitzen tatsächlich zwei davon, da unser Sohn völlig hin und weg ist. Im Lieferumfang enthalten ist ein Trennsteg, den man variabel in die Box einsetzen kann. Es hat sogar ein ganzer Apfel Platz darin oder eine Banane. Um die «fehlenden» Unterteilungen zu kompensieren, habe ich später im Text ein paar Ideen im Angebot. Das geringe Gewicht ist ein zusätzlicher Pluspunkt dieses Lieblingsstücks.

Einsatzbereich: Kindergarten, Freizeit, Ausflüge

  • Brotzeit – «Woody»
    In meine neueste Errungenschaft – obwohl sie für meinen Sohn gedacht war – habe ICH mich total verguckt und ich nutze sie meist selbst, obwohl sie sich auch super für den Kindergarten eignet. Den Bambusdeckel kann man zusätzlich als Schneidebrett benutzen, was mir als Tagesmama natürlich entgegenkommt. Auch diese Box ist sehr leicht und bietet viel Platz für die unterschiedlichsten Snacks. Mit dem Gummiband bleibt der Deckel wo er hingehört.

Einsatzbereich: Kindergarten, Freizeit, Ausflüge

  • schmatzfatz – «eco» 1’200ml

Diese Edelstahlbox ist dank ihrer Silikondichtung auslaufsicher. Die Grösse, sowie der variabel einsetzbare Trennsteg erlauben es, ein komplettes Menü mitzunehmen. Ich benutze sie auch sehr oft, um die Früchte für die Tageskinder einzupacken, da sie echt viel Platz bietet. Wie die meisten Edelstahlboxen hat auch diese ein geringes Eigengewicht, was für mich ein riesiger Pluspunkt ist. Bei Ausflügen ist sie auch nicht mehr wegzudenken. Um sie vor Kratzern zu schützen, wird sie mit einem Baumwollbeutel geliefert (den ich tatsächlich als Brotbeutel zu Hause nutze).

Einsatzbereich: Mittagessen, Freizeit, Ausflüge

Auf der Homepage findet ihr noch wesentlich mehr Modelle aus hochwertigem Edelstahl – da ist für jedes Bedürfnis das passende Produkt dabei. Da die Edelstahlboxen maximal eine Unterteilung (durch einen Trennsteg) haben, setze ich folgende «Helferlein» ein, die in den Boxen problemlos Platz finden:

  • Brotzeit Dip-Dose mit Silikondeckel
  • Die kleine Dose, die in der N’Ice Box von Carl Oscar mitgeliefert wird
  • Wrap-Bänder aus Silikon von Lunch Punch 

All diese Produkte findet ihr selbstverständlich bei Chnöpfli und natürlich ist es keine abschliessende Liste – der Kreativität sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Tatsächlich waren die fehlenden Unterteilungen zu Beginn ein Punkt, der eine gewisse Skepsis meinerseits hervorrief. Die hat sich jedoch nach sehr kurzer Zeit komplett in Luft aufgelöst hat. Mein Sohn bekommt trotzdem ein vielseitiges zNüni und ist rundum zufrieden.

Wenn es mal schnell gehen muss oder der Hunger nur klein ist, kommen Snackbags zum Einsatz. Darunter versteht man einen wiederverwendbaren «Sack», um ein Sandwich, einen Apfel, Karottensticks – oder was einem gerade einfällt – ohne Einwegsäckchen, Frischhalte- oder Alufolie zu verpacken. Bei uns sind diese beiden eingezogen:

  • Carl Oscar – Pack’n’Snack Lunchbag

In diesem süssen Teil findet ein Sandwich problemlos Platz. Auch ein ganzer Apfel oder eine Birne sind optimal verstaut. Karottensticks, Salzstangen – alles kein Problem. Mit dem Magnetverschluss bleibt sie im Rucksack wunderbar zu. Einmalig an dieser Snackbag ist die Isolierfunktion, die den Inhalt eine gewisse Zeit angenehm auf Temperatur hält. Wenn mein Sohn sie nicht benötigt, ist sie mit mir unterwegs – als Behältnis für feuchte Bambustücher, die herkömmliche Feuchttücher ersetzen.

  • Itzy Ritzy – SnackBag

Diese zauberhaften Beutel gibt es in verschiedenen Grössen (von «mini bis «L») und Designs. Durch den Reissverschluss sind die Snacks perfekt verstaut. Sandwich, Äpfel, Gurkensticks, ja sogar Erdbeeren gebe ich meinem Sohn in diesem Multitalent mit. Tatsächlich besitze ich von diesen wasserdichten Schätzchen mehr als zehn Stück. Von Spielsachen, Kabeln und Kosmetikartikeln über Snacks zu feuchten Lappen und – nach dem Schwimmbadbesuch – nasser Kleidung ist alles platzsparend und sicher verstaut.

Natürlich sind auch die Lunchboxen aus dem ersten Blog zu dem Thema noch immer im regelmässigen Einsatz und werden abwechselnd und den aktuellen Bedürfnissen entsprechend genutzt. Gerne liste ich euch noch kurz auf, welche Boxen wir zusätzlich zu den oben beschriebenen besitzen:

  • schmatzfatz
    • easy
    • junior
  • Little Lunch Box Co
    • TWO
    • THREE
    • FIVE 
  • Carl Oscar
    • N’Ice Box
    • N’Ice Cup
    • SnackDISC klein
    • SnackDISC gross
    • Temp LunchJAR

Alle Details zu den einzelnen Produkten findet ihr auf www.chnöpfli.ch. Ich möchte euch gerne dazu animieren, euch wirklich einmal Zeit zu nehmen und die Homepage von Chnöpfli zu durchstöbern. Aus Erfahrung kann ich euch sagen: ES LOHNT SICH! Nebst den Lunchboxen und den Trinkflaschen gibt es noch so viel mehr zu entdecken. Unser Haushalt ist inzwischen «nachhaltig gchnöpfled» und bei jedem Besuch auf der Homepage entdecke ich neue Must Haves.

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.