Schul – und Kindergartenanfang 2019

Geposted von Zahra Trovatori am

“Mama, was gibt’s zur Pause”

Jedes Jahr im August – wenn sich die Schulferien dem Ende zuneigen – stellen sich den liebenden Eltern unweigerlich einige zwingende Fragen:

 

«Was bekommt mein Kind als Pausensnack?»

«Wie verpacke ich das Ganze?»

«Wird der Nachwuchs satt?»

«Sieht es für den Sprössling auch cool genug aus?»

«Bleibt der Rucksack trocken, egal was ich einpacke?»

«Wie sieht’s mit dem Reinigungsaufwand aus?»

 

Ich habe mir dieselben Fragen gestellt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich für meinen Sohnemann die Lunchbox wähle. Der Transport in anderen Behältern/ Verpackungen erscheint mir für mein Kind und den Alltag nicht praktisch genug. Diese Entscheidung basiert auf folgenden Überlegungen:

  • Plastik reduzieren durch Wiederverwendung und der Umwelt zuliebe (ich verwendete bisher Billigdosen, Alufolie und Wegwerftüten)
  • Die Lebensmittel sind sicher verpackt und werden nicht zerdrückt (es sah früher oft ziemlich unappetitlich aus, was da zurückkam)
  • Man ist flexibel bei der Zubereitung und kann verschiedene Sachen auf kleinem Platz anbieten (mehr Auswahl und eine vitaminreiche Abwechslung)
  • Es ist mit Abstand die praktischste Variante und egal ob Rucksack oder Tasche, eine Lunchbox lässt sich überall verstauen (wir wechseln gern nach Bedürfnis die Taschen und so habe ich eine Lösung, die überall passt)

 

In einem Dschungel aus verschiedensten Modellen, Farben, Formen und Grössen, kann man schon mal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Und genau deswegen sitze ich nun auf dem Sofa – mit dem Laptop auf den Knien und ganz viel Motivation – um ein wenig Licht in die Welt der verschiedenen Lunchboxen zu bringen. Dies, nachdem ich in den vergangenen Monaten – mit tatkräftiger Unterstützung meines Sohnes – verschiedene Produkte eingehend getestet habe (inklusive lautstarker Diskussionen, welche Box zu welchem Ausflug oder Anlass am Besten geeignet ist und dabei am Besten aussieht). Ich testete fünf verschiedene Modelle. Jede hat ihre ganz eigenen Vorzüge - aber seht selbst.

 

Wichtig waren mir bei den «Test-Objekten» folgende Gesichtspunkte:

  • Schadstofffreies Material
  • Kein zu hohes Eigengewicht
  • Praktische Aufteilung
  • Getrennte Fächer, die nicht ineinander laufen
  • Auslaufsicherer Aufbau
  • Kühlfunktion
  • Preis

So bin ich zu den folgenden fünf Boxen gekommen:

Ich bewarb mich im vergangenen Jahr bei der Firma «Chnöpfli», um verschiedene Lunchboxen testen zu dürfen. Ich wollte für mich und ganz viele andere Mamis herausfinden, welche zNünibox zu meinem Kind passt. Puuuuh, es war keine leichte Aufgabe. Es vergingen sechs Monate, bis ich mich entscheiden konnte. In dieser Zeit wurden die fünf verschiedenen Modelle auf Herz & Nieren geprüft. Meine Erfahrungen möchte ich hier gerne mit euch teilen und vielleicht kann ich somit helfen bei der Auswahl und euch die ein oder anderen Vor- und Nachteile aufzeigen.

 

1. Schmatzfatz Junior

    Diese Lunchbox ist super praktisch und sozusagen ein «Zwei-in-Eins-Genie»:

    Sie hat ein herausnehmbares Inlay, wodurch man besonders flexibel bei der Zubereitung ist. Standardmässig wird die Schmatzfatz Junior mit vier Fächern geliefert. Ein zweites Inlay, welches ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist, ist dazu da, damit man von vier Fächern auf sechs erweitern kann. Das vierer Inlay hat ausreichend Platz für ein grosses Sandwich-Toast.

    Sie bietet Platz für die verschiedensten Lebensmittel in allen möglichen Kombinationen. Sogar Dips kann man einfüllen, ohne dass die Box ausläuft. Es gibt die Schmatzfatz Junior in drei knallig leuchtenden Farben. Was mir besonders gefällt, ist die Tatsache, dass dazu passende und auslaufsichere Trinkflaschen erhältlich sind. Ebenso die Tatsache, dass man die Dichtung heraus nehmen kann und es weder muffigen Gestank, noch eine Schimmelbildung geben kann. Soweit ich weiss die erste Lunchbox auf dem Markt, mit diesem super Vorteil. Durch die herausnehmbare Dichtung ist sie superleicht im Spüler zu reinigen. Alle Teile überleben die Spülwaschgänge problemlos.

      

    Sie steht bei uns hoch im Kurs bei Ausflügen und eignet sich auch perfekt für eine Schulreise.

    Technische Daten:

    • Material: ABS Kunststoff / Inlay aus Tritan / Dichtung aus TPE und PP
    • Masse: 3cm x 15cm x 4.5cm
    • Gewicht: 437gr
    • 2. Inlay inbegriffen
    • Frei von Schadstoffen, wie BPA oder Weichmachern

     

    2. Little Lunch Box (Bento Five & Bento Three)

      Wie der Schokoladenproduzent Ritter Sport schon sagte: «Quadratisch, praktisch, gut»! Und das gilt auch für diese Box. Erhältlich mit drei oder fünf Unterteilungen sind der Phantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Ob frische Früchte, Salzbrezeln oder Salamisticks – alles findet Platz. Gurkensticks und Karottenstäbchen – in der Mitte sogar mit Dip nach Wahl.

      In der 3er Box konnte ich zusätzlich mit Silikonförmchen einige extra Fächer zaubern und mich voll in meiner Kreativität austoben. Mein Junior findet es lustig und isst jetzt sogar mehr gesunde Sachen. Meistens half er mir bei der Zubereitung und durfte die Reste direkt naschen, wenn wir mit Förmchen bunte Motive ausgestochen haben (hier kamen die Guetzli-Ausstecher aus der Weihnachtszeit immer wieder mal zum Einsatz).

      Auslaufsicher, stabil und leicht zu reinigen – all das trifft auf die Little Lunch Box zu. Die Designs sind perfekt auf Kids abgestimmt: Ob Spiderman oder Einhorn, Lama oder Monster, Weltraum oder Meerjungfrau – es ist bestimmt für jedes Kind etwas dabei (bei uns ist übrigens Batman im täglichen Gebrauch). Es gibt jedes Jahr wieder neue Motive, wobei ich wirklich aufpassen muss kein Lunchbox-Junkie zu werden – die haben nämlich Sammelpotenzial. Zweimal im Jahr gibt es eine ganz spezielle Limited Edition, welche extrem schnell vergriffen ist.

      Technische Daten:

      • Material: ABS Kunststoff / Dichtung aus Silikon
      • Masse: 5cm x 17.5cm x 5.6cm
      • Gewicht: 365gr
      • Volumen: 1 Liter
      • Frei von Schadstoffen, wie BPA oder Weichmachern
      • Limited Edition erhältlich 

        

      3. Little Lunch Box Mini (Bento Two)

        Diese Box ist der «kleine Bruder» der Little Lunch Box und ebenfalls in verschiedenen trendigen Designs erhältlich. Klein, quadratisch und wirklich sehr leicht – so kann man sie am Besten umschreiben. 

        Mit zwei Innenfächern und einem zusätzlichen Trennsteg, bietet sie trotz kleiner Grösse eine Menge Platz und viele Möglichkeiten. In dieser Box gebe ich meistens ein paar trockene Blévita und auf der anderen Seite ein paar Fruchtstücke mit. Da nichts ineinander läuft, sie auslaufsicher und stabil ist, ist die Little Lunch Box Mini bei uns perfekt für die Spielgruppe.

        Technische Daten:

        • Material: ABS Kunststoff / Dichtung aus Silikon
        • Masse: 3cm x 12.9cm x 5.6cm
        • Gewicht: 180gr
        • Volumen: 0.5 Liter
        • Frei von Schadstoffen, wie BPA oder Weichmachern
        • Limited Edition erhältlich 

         

        4. Carl Oscar N`Ice Box mit Kühlakku und Besteck

          Die N’Ice-Box ist perfekt für Lebensmittel, die kühl bleiben sollen. Mit dem herausnehmbaren Kühlakku bleibt der Inhalt bis zu fünf Stunden frisch. Durch ihre kompakte Grösse passt sie perfekt in jede Kindergarten- oder Schultasche.

          Anders als bei den anderen Boxen, hat diese Box nur ein grosses Innenfach, wird aber mit einer zusätzlichen kleinen Dose geliefert, welche für Abwechslung sorgt. Man kann dieses Exemplar auch ohne Kühlakku benutzen. Dank der Silikondichtung ist die Box dicht.

          Bei uns wird diese Box primär für Früchte oder Gemüse verwendet. In der kleinen Dose nehmen wir zum Beispiel Cashewkerne oder Cranberries mit. Besonders in der Kirschensaison ist sie sehr beliebt bei uns – die kleinere Box ist dann für Kirschsteine und Stiele.

          Carl Oscar Kühlboxen sind in fünf tierischen Designs und in verschiedenen Farben erhältlich. Auch hier gibt es die passenden, auslaufsicheren Trinkflaschen dazu. Ganz besonders zu erwähnen ist, dass es diese praktischen Kühlboxen auch für die Grossen gibt. In atemberaubenden Designs mit schwedischer Geschichte, sind diese einiges höher und deswegen perfekt für Teenager und Erwachsene geeignet. Auch für diese Lunchboxen gibt es passende Trinkflaschen dazu. 

          Technische Daten der N`Ice Box Kids:

          • Material: PP Kunststoff, ungiftiges Kühlgel und Silikon
          • Masse: 17cm x 12.5cm x 6.3cm
          • Gewicht inkl. Kühlakku: 300gr 
          • Volumen: grosse Box 0.6 Liter / kleine Box 0.15 Liter
          • Frei von Schadstoffen, wie BPA oder Weichmachern

           

          5. Carl Oscar SnackDISC

            Einfach eine runde Sache, diese SnackDISC. Mit fünf drehbaren Fächern (wobei eins davon doppelt so gross ist wie die anderen vier), ist sie ein echter Hingucker und erst noch wahnsinnig praktisch und platzsparend. Man kann sie in ihren vier Einzelteilen komplett auseinandernehmen und sie ist super zum Putzen.

            Da diese Box nicht auslaufsicher ist, eignet sie sich ausschliesslich für trockene Lebensmittel. Wenn Spielkameraden bei uns zu Hause sind, wird die SnakDISC ohne Deckel einfach als lustiger Drehteller in die Mitte gestellt. Alle wollen dann drehen und ruckzuck ist der Teller leer – praktisch für Früchtemuffel. Das Auge isst ja bekanntlich mit und animiert einfach zum Zugreifen.

            Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt: Egal ob Nüsse oder Kekse, Käsewürfel oder Mini-Salami, Pistazien oder Rosinen – alles ist möglich. Auch Gurken oder Karotten passen super rein.

            Die SnackDISC ist ebenfalls in fünf tierischen Motiven in verschiedenen Farben erhältlich. Auch hier gibt es die dazu passenden, auslaufsicheren Flaschen.

             

            Sie ist eines der absoluten Lieblingsboxen meines Sohnes, da er das Drehen ganz toll findet.

            Technische Daten:

            • Material: ABS Kunststoff
            • Masse: 15cm x 4.5cm
            • Gewicht: 180gr
            • Frei von Schadstoffen, wie BPA oder Weichmachern

             

            Fazit:

            Wir sind hell begeistert von der Auswahl und können alle getesteten Boxen nur wärmstens empfehlen. Keine der Boxen hat uns wirklich enttäuscht. Besonders die schadstofffreien Materialien sind hier hervorzuheben. Dank der robusten Materialien leben alle Lunchboxen noch und wir möchten keine missen. Sie sind je nach Bedürfnis sehr flexibel einsetzbar und unsere täglichen Begleiter. Bei allen Boxen sind die Reinigung und Handhabung unkompliziert und für Kinder jeden Alters geeignet. Die Verschlüsse sind kinderleicht zu öffnen und lassen sich leicht wieder schliessen. Es gilt bei der Auswahl darauf zu achten, welchen Bedürfnissen die Lunchbox gerecht werden soll. Die Preise der einzelnen Boxen sind sehr unterschiedlich. Ich empfinde diese - gemessen an der Qualität und des Preis-/ Leistungsverhältnisses - jedoch sehr angemessen. 

            Ein kleiner Extra-Tip: Das Carl Oscar Besteck, welches bei den N`Ice Kühlboxen schon dabei ist, passt hervorragend in jede der getesteten Lunchboxen. 

             

            Für Kindergarten und Schule würde ich die Boxen wie folgt verwenden:

              • Für die kleineren Kids (Spielgruppe & kleiner Kindergarten) eignen sich besonders die Little Lunch Box Mini, sowie die Carl Oscar SnackDISC
              • Für die älteren Kinder (grosser Kindergarten & Schule) mit grösserem Hunger eignen sich die Schmatzfatz Junior und die Little Lunchbox mit drei oder fünf Unterteilungen
              • Die Carl Oscar zNüni-Box mit Kühlakku und Besteck eignet sich für jedes Alter. Ideal für die Schulreise zum Bräteln, für die gekühlte Lieblingswurst oder einen Salat

             

            Die wichtigsten Informationen habe ich hier nochmals für Euch zusammengefasst:

            Schmatzfatz Junior LLB 3&5-fach unterteilt LLB 2fach unterteilt Carl Oscar SnackDISC Carl Oscar N'Ice Box Kids Carl Oscar Wisdom N'Ice Box
            Schadstofffrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja
            Gewicht 437 g 365 g 180 g 182 g 300 g 355 g
            Praktische Aufteilung +++ +++ ++ ++ + +
            Getrennte Fächer +++ +++ +++ +++ + +
            Auslaufsicher Ja Ja Ja Nein Ja Ja
            Kühlfunktion Nein Nein Nein Nein Ja Ja
            Passende Trinkflasche Ja Nein Nein Ja Ja Ja
            Preis 33.90 36.00 27.00 21.90 21.90 23.90

            + = "befriedigend", ++ = "gut", +++ = "sehr gut"  

            Somit wünsche ich euch allen einen wunderbaren Kindergarten- oder Schulanfang mit der passenden Box.

             

            Eure Zahra


            Diesen Post teilen



            • Vielen Dank, Sie haben uns sehr geholfen bei der Wahl für unsere Tochter. Wir werden Ihre Seite und den tollen Service gerne weiter empfehlen. Freundliche Grüsse Jana Siemens

              Jana am
            • Ein super Bericht 👍 man sieht gleich alle Eigenschaften auf einem Blick. Das hilft einem die richtige Entscheidung zu treffen, wobei man am liebsten gleich alle kaufen möchte ;-)) Danke für diesen tollen Bericht.

              Patricia am

            Hinterlassen Sie einen Kommentar

            Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.